Teich im Herbst

Teich im Herbst richtig pflegen und auf den Winter vorbereiten

Wenn der Herbst am Teich vor der Tür steht, ist der Winter nicht mehr weit. Für uns ist das somit die richtige Jahreszeit, um den Teich für den Winter vorzubereiten. Es bringt nichts mehr, wenn wir beim ersten Schneefall mit den Massnahmen beginnen, da es dann schon zu spät ist. Wir müssen im Herbst nämlich ein paar Massnahmen durchführen, die nicht sofort wirken, sondern durch Bakterien im Laufe von ein paar Wochen erledigt werden.

Beachten Sie diese Pflegetipps für den Teich im Herbst, damit auch die Fische gesund und munter durch den Winter kommen. Jetzt haben wir noch genug Zeit, uns der Teichpflege im Herbst ohne Zeitdruck zu widmen.

teichfilter-bau-tipps 

herbst-am-teich-mit-pflanzen

 

Massnahmen zur Pflege des Teiches im Herbst

  1. Verhindern Sie, dass altes Laub oder Pflanzenreste in den Teich gelangen. Dazu sollten Sie unsere Teichnetze verwenden. Pflanzenteile, die auf der Wasseroberfläche treiben, sollten Sie mit unserem feinen Algenkescher abfangen.
  2. Bestimmte Teichpflanzen kann man jetzt schon zurückschneiden. Somit können Sie den Eintrag von Pflanzenabfällen in den Teich schon mal reduzieren.
  3. Messen Sie alle Wasserwerte durch und handeln Sie bereits jetzt, um schlechter Werte wieder aufzubessern. Dazu wären der pH-Wert und die Wasserhärte wichtig. Also der Einsatz von Söll Teichfit, GH-Plus und pH-Minus.
  4. Dosieren Sie Teichbakterien in Form von Söll Biobooster in den Teich, wenn Sie das Gefühl haben, dass die biologische Selbstreinigungskraft des Teiches nachgelassen hat.
  5. Ende November kann man auch den Teichfilter ausschalten. Dazu können Sie mehr in unserem Kapitel nachlesen, wie man den Teichfilter reinigen sollte. Wer will, kann den Teichfilter natürlich auch über den Winter laufen lassen, muss aber dafür sorgen, dass nichts einfrieren kann. Eine Reinigung des Teichfilters sollte aber trotzdem durchgeführt werden, jedoch brauchen Sie vor dem Winter keine Filterbakterien mehr zu dosieren, da diese sowieso absterben würden.
  6. Wenn viel Schlamm im Teich ist, sollten Sie diesen jetzt im Herbst mit Söll Teichschlamm Entferner reduzieren, weil jetzt noch die Faulgase entweichen können, da sich noch keine geschlossene Eisdecke auf dem Teich befindet. Schlimm wäre es, wenn der Schlamm nicht entfernt wird und die Faulgase unter der geschlossenen Eisdecke eingeschlossen sind.
  7. Platzieren Sie einen Teichbelüfter am Randbereich des Teiches, der uns im Winter als Eisfreihalter dient. Wie das genau geht, können Sie dem Kapitel entnehmen, wie man eine Teichbelüftung selber bauen sollte.
  8. Damit die Teichpflanzen oder auch Uferpflanzen im Winter nicht erfrieren, können Sie diese in spezielle Stoffsäcke packen. Diese dienen dann im Winter als Frostschutz für die Pflanzen. Das macht man z.B. auch bei Bambus oder Schlitzahorn. Um die Wurzeln können Sie Tannenzweige legen, falls vorhanden.
  9. Wenn Sie den Teichfilter über den Winter ausschalten möchten, sollten Sie auf jeden Fall das Filtermaterial sofort reinigen. Dieses lassen Sie dann abtropfen. Die Regentonnen müssen komplett entleert werden. Sind die Filtermedien dann wieder trocken, können Sie den Teichfilter wieder so zusammenbauen, damit er im Frühling nur noch eingeschaltet werden muss. Sie können also alles mit den Deckeln auf den Regentonnen, draussen stehen lassen.
  10. Die UV Lampe sollte man im Keller lagern. Durch Eis kann der UVC Klärer schon Schäden erleiden. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Kapitel zur richtige Pflege und Wartung von UV Lampen. Die Teichpumpe sollte ebenfalls im Keller in einem Eimer mit Wasser gelagert werden. Schmutz und Kalkablagerungen entfernt man dann mit Söll UVC- und Pumpenpflege.
  11. Als Fischfutter sollten Sie leicht verdauliche Pellets verwenden. Dazu ist das Sera Koi Professional Frühjahr- und Herbstfutter ausgezeichnet geeignet. Somit vergeuden die Fische nicht zu viel Energie durch schwer verdauliches Fischfutter und sind für die Wintermonate ausreichend gestärkt.
  12. Gönnen Sie den Fischen auch noch einmal eine Stärkung der Gesundheit. Dazu sollten Sie Söll Fisch Mineral in den Teich geben, damit die Fische für den Winter fit sind. Ausserdem bindet dieses Pflegemittel zusätzlich Giftstoffe, falls diese im Teich vorhanden sind.
  13. Wenn Sie im Winter eine Teichheizung betreiben möchten, sollten Sie diese jetzt schon installieren, da das im Winter nicht mehr nachträglich gemacht werden sollte. Die Fische können sich dann von jetzt an, an die wärmere Temperatur gewöhnen. Direkt im Winter wäre das ein regelrechter Schock für die Fische!

 

Sie sehen, dass wir mit ein paar einfachen, aber wirkungsvollen Massnahmen zur Teichpflege im Herbst, schon einiges erreichen können. Wenn der Teich im Herbst fit ist, kann der Winter ruhig kommen, egal wie hart er wird. Je früher Sie damit beginnen, desto besser.

 

Passend zum Teich im Herbst:

"Der Winter ist die Sünd, die Busse Frühlingszeit, der Sommer Gnadenstand, der Herbst Vollkommenheit!"

Angelus Silesius (1624 - 1677)

 

teich-winterfest-machen-herbst

Wenn Sie noch Fragen zur Pflege des Teiches im Herbst haben sollten, können Sie diese unten über die Kommentarfunktion stellen. Wir werden Ihre Frage dann ebenfalls dort beantworten.

Mehr Informationen zu Teich und Herbst erhalten Sie hier.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spass mit der Pflege Ihres Teiches im Herbst!

 

Fragen und Antworten zum Teich im Herbst

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.