Zollgewinde und Schlauch messen und bestimmen

So werden Zollgewinde und Schläuche richtig gemessen und bestimmt

Gerade bei den Zollgewinden in der Teichtechnik herrscht häufig Verwirrung, was die Umrechnung von 1 Zoll (25,4mm) bezüglich Schlauchdurchmesser und Gewindedurchmesser betrifft. Wie Sie die Zollgewinde und Schläuche richtig messen und bestimmen können, erklären wir Ihnen hier in dieser Anleitung. Dadurch werden Sie mit Sicherheit zum "Gewindeprofi". Auch wie man den Schlauch richtig messen muss, wird hier ausführlich dargestellt.

Sie erfahren auch, warum man den Schlauchdurchmesser nicht in Zoll, sondern in Millimeter angeben sollte. Dadurch vermeiden Sie nämlich Verwechslungen bezüglich der Zollangabe bei "G" Whitworth Rohrgewinden. Wenn nämlich z.B. ein 2 Zoll Schlauch einen 50mm Innendurchmesser hat, so hat ein G 2 Zoll Aussengewinde keineswegs 50mm Aussendurchmesser, sondern 59,61mm. Sie sehen, dass man hier gehörig auf das Glatteis geraten kann, wenn man nicht wie in unserer Anleitung beschrieben vorgeht.

 

teichfilter-bau-tipps

Wie sollte man Zollgewinde und Schlauch richtig messen?

schlauch-durchmesser-innen-messen-bestimmen

Wenn Sie Schlauch messen, dann immer im Innendurchmesser. Denn darin kommt ja später auch schliesslich die Schlauchtülle. Dabei reicht ein Meterstab oder eine Schieblehre (Messschieber) für unsere Zwecke leicht aus. Hier auf dem Bild sehen Sie einen grünen Spiralschlauch mit 50mm Innendurchmesser. Also brauchen wir für diesen Schlauch auch eine Schlauchtülle mit 50mm Aussendurchmesser. Gewöhnen Sie sich bitte an, den Durchmesser bei Schläuchen immer in Millimeter und nicht in Zoll anzugeben.

Das hat den einfachen Grund, damit Sie später nicht mit den Bezeichnungen für Schlauchanschlüsse durcheinander kommen. Die Zollgewinde mit "G" für Whitworth Rohrgewinde, werden nämlich ebenfalls in Zoll angegeben. Dabei gilt aber nicht die Regel für 1 Zoll ist gleich 25,4mm. Wenn Sie einen Schlauch im Innendurchmesser mit 2 Zoll gezeichnen, ist dabei 50mm gemeint. Haben Sie aber ein G 2 Zoll Aussengewinde, so hat dieses dann 59,61mm. Sie sehen, dass Sie daher bei der Auswahl Ihres Schlauchanschlusses im Shop, ziemlich verwirrt sein werden. Ein Schlauchanschluss wird immer mit 2 technischen Daten benannt. Zum einen ist es die Grösse des Zollgewindes und zum zweiten ist es der Aussendurchmesser der Schlauchtülle für den Schlauch. Das Zollgewinde wird z.B. mit G 1 1/2 Zoll angegeben. Und die Schlauchtülle dann mit z.B. 40mm. Also haben Sie einen Schlauchstutzen G 1 1/2 Zoll x 40mm. Wenn Sie nun beim Schlauchdurchmesser mit Zoll arbeiten, haben Sie gar keinen Durchblick mehr, was denn nun bei diesem Schlauchanschluss mit G 1 1/2 Zoll gemeint wäre.

Es bingt auch gar nichts, den Schlauch am Aussendurchmesser zu messen, da wir die Schlauchtülle ja in den Schlauch stecken und nicht auf den Schlauch. Durch den Aussendurchmesser abzüglich des Innendurchmessers geteilt durch 2, können wir aber die Wandstärke ermitteln. Daher gilt: Schlauch immer am Innendurchmesser in Millimeter messen und bestimmen!

 

zollmutter-richtig-messen-und-bestimmen

In diesem Beispiel sehen Sie eine Mutter mit Innengewinde. Es handelt sich dabei um ein G 2 Zoll Gewinde. Wir messen im Kernloch ca. 56,66mm und können somit von einem G 2 Zoll Gewinde ausgehen. Das Kernloch wird immer ganz innen gemessen, also von Gewindespitze zu Gewindespitze. Da die Unterschiede von Gewindegrösse zu Gewindegrösse bei diesen Zollgewinden so gross sind, reicht uns im Normalfall ein Meterstab aus. Wir können das Zollgewinde somit jedenfalls sicher zuordnen oder bestimmen.

 

zollgewinde-innendurchmesser-schieblehre

Mit einem Messschieber kann man die Innengewinde übrigens genauer messen, da die beiden Messschenkel wunderbar anzusetzen sind. Hier messen wir ca. 63mm Innendurchmesser. Das entspricht einem G 2 1/4 Zollgewinde aus unserer Tabelle. Ein Meterstab würde aber auch ausreichen. Hier sehen Sie auch, was man unter dem sogenannten "Kernloch" bei den Gewinden versteht. Es ist der innerste Durchmesser, wobei die Gewindetiefe nicht mitgemessen wird. Man könnte auch einen Zapfen mit 63mm Aussendurchmesser durchstecken. Dann ist das der Kernlochdurchmesser.

 

dichtung-fuer-zollgewinde-bestimmen

Da Sie bei uns im Shop auch Dichtungen für Anschlüsse mit Zollgewinde kaufen können, sehen Sie hier, wie man die Dichtungen messen muss. Die Dichtung wird auf den Aussendurchmesser des jeweiligen Zollgewindes gesteckt. Da diese Dichtung in etwa 60mm Innendurchmesser hat, ist sie auf jeden Fall für das G 2 Zoll Aussengewinde geeignet. Hier ist wieder ein Meterstab von der Messgenauigkeit her ausreichend. Es gibt auch Dichtungen, die für Verschlusskappen verwendet werden. Verschlusskappen haben ein Innengewinde. In so einem Fall müssen wir dann die Dichtung am Aussendurchmesser messen, da die Dichtung ja in der Verschlusskappe liegt.

 

Der Unterschied zwischen Durchmesser beim Zollgewinde und beim Schlauch

schlauchdurchmesser-mm-zoll-gewinde-unterschied

Bei diesem Anschluss sehen Sie ganz deutlich, dass wir die Schlauchtüllen in mm angeben sollten und das Gewinde in Zoll. Diese Schlauchtülle hat 32mm Aussendurchmesser. Das würde bei der saloppen Bezeichnung des Schlauchdurchmessers 1 1/4 Zoll entsprechen. Wenn man rechnet, dass 1 Zoll 25,4mm hat, wären das bei 1 1/4 Zoll die Rechnung: 25,4mm x 1,25 = 31,75mm. Das kommt dann auf die 32mm Schlauchtülle in etwa hin. Aber das Zollgewinde dieses Anschlusses heisst ebenfalls G 1 1/4 Zoll. Es müsste dann auch 31,75mm im Aussendurchmesser haben. Hat es aber nicht! Das sehen Sie auch auf dem Bild ganz deutlich. Es ist viel grösser als die Schlauchtülle auf der linken Seite! Ein G 1 1/4" Gewinde hat einen Aussendurchmesser von ca. 41,91mm. Sie sehen nun, dass Sie den Innendurchmesser von Schläuchen und den Aussendurchmesser von Schlauchtüllen immer in mm angeben sollten. Zoll sollten Sie nur beim entsprechenden Gewinde verwenden!

 

50mm-schlauchstutzen-2-zoll-beispiel

Hier sehen Sie unseren grünen, geraden Schlauchanschluss für Teichfilter mit 50mm Schlauchtülle. Auf dem Bild scheint es so, als ob der Aussendurchmesser des Zollgewindes etwa gleich gross dem Aussendurchmessers der Schlauchtülle ist. Und so ist es auch! Die Schlauchtülle hat 50mm Aussendurchmesser. Darauf wird der Schlauch gesteckt. Der Schlauch muss dabei in etwa 50mm Innendurchmesser haben. Das Gewinde ist in diesem Fall ein G 1 1/2 Zoll Gewinde. Dieses Gewinde hat einen Aussendurchmesser von ca. 47,80mm. Daher sehen sich die beiden Seiten vom Durchmesser her ziemlich gleich.

 

g-2-zoll-anschluss-50mm-spiralschlauch-gewinde-stutzen

In diesem Beispiel sehen Sie wieder einen Schlauchanschluss mit 50mm Schlauchtülle. Hier erscheint das Zollgewinde grösser als die Schlauchtülle. Das ist auch richtig so. Die Schlauchtülle hat 50mm im Aussendurchmesser. Der Schlauch hat 50mm Innendurchmesser. Bei dem Gewinde handelt es sich um ein G 2 Zoll Gewinde. Dieses hat einen Aussendurchmesser von ca. 59,61mm. Sie sehen also, wie sehr Sie durcheinander kommen würden, wenn Sie den Schlauch einfach als 2 Zoll Schlauch bezeichnen würden. Diesen geraden Schlauchanschluss mit G 2 Zoll x 50mm, können Sie im Shop ebenfalls preisgünstig kaufen.

 

schlauchstutzen-50mm-zollgewinde-anschluss

Auf diesem Bild sehen Sie wieder unseren grünen Schlauchanschluss für Teichfilter. An der Schlauchtülle messen wir einen Aussendurchmesser von 50mm. Übrigens ist die Bezeichnung für diesen Anschluss auch unser anderen Namen bekannt. Wenn man sich mit Kunden über die Schlauchanschlüsse unterhält, finden viele oftmals nicht den Namen für diesen Anschluss, auf dem der Schlauch aufgesteckt wird.

So werden die Anschlüsse für Schlauch auch oft bezeichnet:

  1. Schlauchtülle
  2. Schlauchstutzen
  3. Klebetülle (im Falle von Klebetüllen für PVC Fittings)
  4. Schlauchanschluss

 

Aber egal ob Tülle, Stutzen oder Anschluss. Sie können auswählen, welche Bezeichnung Sie für den Anschluss verwenden möchten. Alle 4 erfüllen den gleichen Zweck. Nämlich um daran einen Teichschlauch befestigen zu können.

 

schlauchstutzen-in-zoll-oder-mm

In diesem Fall haben wir auch wieder einen Aussendurchmesser von 50mm an der Schlauchtülle gemessen. Das Gewinde konnten wir aufgrund des Aussendurchmessers von 59,61mm, als ein G 2 Zollgewinde bestimmen. Auch hier sehen Sie wieder wie wichtig es ist, die Angabe von Zoll bei Schlauch und Gewinde zu unterscheiden. Beim Schlauch nehmen Sie mm und beim Gewinde einfach Zoll, wie es in unserer Zollgewinde Tabelle aufgeführt ist.

 

schlauchtuelle-25mm-zollgewinde-unterschied

In diesem Beispiel sehen Sie den Unterschied nochmals ganz deutlich. Die Schlauchtülle hat 25mm Aussendurchmesser. Darauf passt also ein Schlauch mit 25mm Innendurchmesser. Rechnen Sie hier auch mit 25mm und nicht mit 1 Zoll. Das Gewinde ist hierbei ein G 1 1/2" Gewinde. Dieses hat einen Aussendurchmesser von ca. 47,80mm.

 

uv-c-klaerer-zollgewinde-richtig-bestimmen-messen-1

Aber nicht nur an den Schlauchanschlüssen haben wir Zollgewinde. Auch in der Teichtechnik, wie z.B. Teichpumpen und UVC Lampen, haben wir Zollgewinde. Hier sehen Sie das Aussengewinde an unserem Eco UV-C Wasserklärer mit 36 Watt Leistung. Wir messen mit dem Meterstab einen Wert von ca. 45mm. Dadurch können wir ein G 1 1/2 Zoll Gewinde bestimmen. Dieses hat ca. 47,80mm. Es gibt beim Messen der Zollgewinde aber immer Abweichungen. Wenn z.B. die Gewindespitzen (Flanken) nicht ganz ausgeformt sind, ist der Aussendurchmesser schon mal ein wenig kleiner, als in der Tabelle angegeben. Das ist produktionsbedingt so, je nachdem wie genau das Spritzgusswerkzeug hergestellt ist. Wir suchen uns beim Bestimmen der Zollgewinde also das Gewinde aus, welches unserer Messung am nächsten kommt! An dieses Aussengewinde der UVC Lampen, können wir dann Gewindemuffen, Verschlusskappen oder Schlauchtüllen mit Innengewinde schrauben. So verhält es sich bei den Teichpumpen ebenfalls.

 

wie-zollgewinde-am-teich-richtig-messen-bestimmen-1

Hier messen wir den Innendurchmesser (Kernloch) des Zollgewindes in der Verschlusskappe. Wir haben einen Wert von ca. 45mm ermittelt. Somit können wir ein G 1 1/2 Zollgewinde bestimmen. Diese Verschlusskappe ist also ideal zu unserer UVC Lampe passend. Der Meterstab reicht auch hier wieder völlig aus.

 

zollgewinde-anschluss-50mm-schlauch

Auch bei dieser Mutter haben wir das Innengewinde im Kernloch gemessen. Wir erhalten einen Wert von ca. 45mm. Laut Tabelle ist das dann ein G 1 1/2 Zoll Gewinde. Dieses hat nach der Zollgewinde Tabelle ca. 44,85mm im Kernloch. Einfacher und schneller, kann man diese Gewinde kaum bestimmen und messen.

 

zollgewinde-aussendurchmesser-messschieber

Hier sehen Sie, wie wir das Aussengewinde mit einem Messschieber messen. Damit kann man das Gewinde natürlich viel genauer messen als mit einem Meterstab. Aber auch der Meterstab wäre beim Bestimmen der Zollgewinde vollkommen ausreichend. Wir messen einen Aussendurchmesser von ca. 53,25mm. Das entspricht in etwa dem G 1 3/4" Gewinde. Dieses finden Sie z.B. bei unseren Durchführungen für PVC Fittings wieder.

 

zollgewinde-bestimmen-und-messen

In diesem Beispiel messen wir das Zollgewinde wieder mit dem Meterstab. Der Durchmesser ist ca. 60mm. Somit bestimmen wir ein G 2 Zoll Gewinde, welches laut Tabelle einen Aussendurchmesser von 59,61mm hat. Die Schlauchtülle des Anschlusses hat 50mm Aussendurchmesser und ist für einen Schlauch mit 50mm Innendurchmesser sehr gut geeignet.

 

zollgewinde-g-1-1-2-zoll-50mm-schlauch-anschluss

Der grüne Teichfilteranschluss für 50mm Schläuche, hat einen Aussendurchmesser von 47mm am Zollgewinde. Das heisst, dass es sich dabei um ein G 1 1/2 Zoll Aussengewinde handelt. Laut Tabelle wäre der genaue Wert bei 47,80mm.

 

zollgewinde-schlauchanschluss-messen

Hier sehen Sie im Abschluss nochmals den ganz deutlichen Unterschied von Schlauchtülle mit 50mm zu Zollgewinde mit G 2 Zoll. Beim Zollgewinde mit G 2 Zoll, trifft die 1 Zoll ist gleich 25,4mm Regel, überhaupt nicht zu. Daher auch den Schlauchdurchmesser mit mm angeben. Somit können Sie die Abmessungen für Gewinde und Schlauchtülle gar nicht erst durcheinander bringen.

 

Bestimmen der Zollgewinde nach Tabelle

zollgewinde-tabelle-whitworth-rohrgewinde-teich

Unsere Zollgewinde Tabelle, können Sie hier als PDF kostenlos herunterladen.

Somit haben Sie die Dokumentation immer am Teich zur Hand. Drucken Sie sich das PDF aus und heften Sie es in Ihre Teichfiebel. Also dort, wo Sie auch schon unsere Teichfilter Bauanleitung, Anleitung zu den Wasserwerten und unseren Teichpflegeplan ausgedruckt und abgeheftet haben. Angelehnt an unsere Zollgewinde Tabelle, haben wir die unten stehende Tabelle für die Bohrloch Durchmesser von Zollgewinden erstellt.

 

Welcher Bohrloch Durchmesser bei welchem Zollgewinde?

Hier sehen Sie unsere Empfehlung, welchen Bohrloch Durchmesser Sie für welches Zollgewinde verwenden sollten. Es gibt aber nach oben auch noch Toleranzen. Schliesslich spielt es auch eine grosse Rolle, wie gross die Dichtfläche des jeweiligen Anschlusses im Durchmesser ist. Je grösser die Dichtfläche des Schlauchstutzens, desto grösser kann man das Loch auch in die Regentonne bohren.

Tabelle für Bohrlochdurchmesser bei Zollgewinden:

Gewinde Bohrloch
G 1/2" 21-23mm
G 3/4" 27-29mm
G 1" 34-36mm
G 1 1/4" 42-44mm
G 1 1/2" 48-50mm
G 1 3/4" 54-56mm
G 2" 60-62mm
G 2 1/4" 67-69mm
G 2 1/2" 76-78mm
G 3" 88-90mm

 

Die Bohrkronen zum bohren der Löcher in Regentonnen, bekommen Sie schon ganz billig in jedem Baumarkt. Diese sind dort auch als "Lochsägen" oder "Kreisschneider" bekannt. Mit einem Akkuschrauber kann man die Löcher in die Regentonnen ganz leicht bohren. In diesem Video sehen Sie, wie schnell und einfach man die Regentonnen bohren kann.

 

 

Sie sollten nun sehr gut über das Messen und Bestimmen der Zollgewinde und Schlauch am Teich Bescheid wissen. Verwenden Sie beim Bestimmen des Teichschlauchs immer mm und bei den Gewinden die Einheit in Zoll. So können Sie die beiden wichtigen Massangaben bei den Schlauchanschlüssen dann nicht mehr verwechseln. Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, können Sie diese Fragen unten über die Kommentarfunktion stellen. Wir werden diese dann auch dort beantworten.

 

Passend zum Messen und Bestimmen unserer Zollgewinde und Schläuche:

"Miss alles, was sich messen lässt, und mach alles messbar, was sich nicht messen lässt!"

Archimedes (287 - 212 v. Chr.)

 

Nun wünschen wir Ihnen viel Spass beim Messen und Bestimmen der Schlauchdurchmesser und Zollgewinde am Teich!

 

Fragen und Antworten zum Messen und Bestimmen von Zollgewinden

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Bauklempnerei

    Interessant, dass der Spiralschlauch mit Innengewinde gemessen werden muss. Ich wusste gar nicht, dass das so wichtig ist. Wir haben für diese Arbeiten eine Bauklempnerei beauftragt, die uns von nun an helfen soll alles richtig anzubringen. Auf dem Bau sollte schließlich alles gut überlegt werden, weil sonst das Gesamtgerüst des Hauses gefährdet werden könnte.