Rotfeder

Rotfeder (scardinius erythrophthalmus)

 

  1. Die Körpermerkmale der Rotfeder
  2. Der Lebensraum und die Lebensweise der Rotfeder
  3. Die Fortpflanzung der Rotfedern
  4. Sonstiges zur Rotfeder
  5. Fragen und Antworten zur Rotfeder

 

Körpermerkmale der Rotfeder

  • Körperform: die Rotfeder ist hochrückig und seitlich abgeflacht
  • Maul: die Maulspalte ist klein und eng sowie leicht oberständig, Schlundzähne sind zweireihig
  • Schuppen: festsitzend und groß
  • Besonderheiten: die Iris ist messingfarben und goldfarben, der Bauch ist im Unterschied zum Rotauge gekielt, die Färbung der Bauchflossen - Afterflosse - Schwanzflosse - Rückenflosse ist Orange bis Blutrot
  • Rückenflosse: sie beginnt hinter dem Bauchflossenansatz
  • Schwanzflosse: ist gegabelt
  • Afterflosse: leicht konkav
  • Kreuzungen (Bastarde): Rotauge, Brachse, Güster (Blicke), Laube
  • Verwechslungsgefahr: Rotauge, Güster (Blicke), Brachse
  • Mittlere Länge: 20 - 30 cm
  • Maximale Länge: ca. 35 cm
  • Alter:Gewicht: bis 0,6 kg

rotfeder-merkmale-fotos

 

Lebensweise - Lebensraum der Rotfeder

  • Lebensweise: die Rotfeder lebt gesellig in Ufernähe und meist an der Wasseroberfläche
  • Lebensraum: im flachen Wasser in langsamen und stehenden Gewässern mit weichem Grund und Pflanzenbestand
  • Besonderheiten: frißt auch Wasserpflanzen

 

Fortpflanzung der Rotfedern

  • Laichzeit: Frühjahrslaicher, April - Mai
  • Laichplatz: die Rotfeder ist ein Krautlaicher
  • Laichablage: in Ufernähe und Wasserpflanzen
  • Eizahl: 50000 - 100000 pro Fisch
  • Besonderheiten: das Männchen hat in der Laichzeit einen Laichausschlag

rotfeder-rote-flossen

 

Sonstiges über die Rotfeder

  • Qualität als Speisefisch: wenig geschätzt
  • Fangmethoden: Stippfischen und Grundfischen
  • Wirtschaftliche Bedeutung: Rotfedern dienen als Grundnahrung für Raubfische, für den Menschen sehr grätenreich

 

Noch mehr Informationen zur Rotfeder erhalten Sie auch hier.

Die Rotfeder als Fisch im Teich, sollten Sie nun einwandfrei erkennen können. Somit wünschen wir Ihnen weiterhin viel Spass mit unserem Fischlexikon!

 

Fragen und Antworten zur Rotfeder

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.