Fe-Eisen

Fe-Eisen ist im Wasser für die Teichpflanzen verantwortlich

Wenn der Fe-Eisen Gehalt im Wasser des Teiches zu niedrig ist, wirkt sich das vor allem auf die Teichpflanzen aus. Das merken Sie dann auch gleich, wenn z.B. die Blätter recht blass und die Blüten farblos aussehen. In diesem Fall sollten Sie aber erst einmal einen Wassertest auf Fe-Eisen durchführen. Wenn der Fe-Wert dann tatsächlich zu niedrig ist, sollten Sie geeignete Pflegemittel bzw. Dünger für Teichpflanzen einsetzen. Dabei sollte dieser Dünger auf jeden Fall phosphatfrei sein. Wir empfehlen dabei die Söll Wasserpflanzen Pracht und die Söll Seerosen Düngekegel.

teichfilter-bau-tipps 

Welcher Fe-Eisen Gehalt ist im Teich richtig?

  1. Ein Gehalt an Fe-Eisen unter 0,2 mg/l ist vollkommen in Ordnung, aber wenn die Teichpflanzen schlecht wachsen, ist düngen angesagt. Wäre der Gehalt an Eisen nur 0,05 mg/l, ist er eindeutig zu niedrig.
  2. Ist der Fe-Wert für Eisen über 0,2 mg/l wirkt sich das eher schlecht auf die Teichwasserqualität aus. Wenn der Eisengehalt zu hoch ist, färbt sich das Wasser bräunlich (ähnlich Rost), es riecht schlecht und faulig. Sie können nun abwarten, bis die Teichpflanzen das Eisen verbraucht haben, oder führen einen Teilwasserwechsel mit eisenarmen Wasser durch.

eisen-fe-im-teich-grenzwerte 

 

Wie kann ich den Gehalt an Fe-Eisen im Wasser messen?

Dazu empfehlen wir unseren Sera Fe-Eisen Wassertest. Dieser Tröpfchentest liefert uns sehr genaue Messergebnisse. Bei Teststreifen sehen wir eigentlich nur, ob Eisen im Wasser ist oder nicht. Da der Eisengehalt keine sehr schlimmen Auswirkungen auf die Fische hat, kann man das Messintervall auf 2 Wochen anheben.

 

Wie kann ich den Fe-Wert für Eisen im Wasser erhöhen oder senken?

Zum Senken der Eisenwerte sollten Sie Wasser in den Teich füllen, welches sehr wenig Eisen hat. Aber nur so viel, bis sich der Gehalt an Eisen auf den optimalen Wert eingependelt hat. Wenn Sie zu wenig Fe-Eisen im Teich haben, sollten Sie Düngemittel für Teichpflanzen mit Eisen Fe einsetzen. Aber bitte nur phosphatfreie Mittel, da wir sonst an anderer Stelle wieder Ärger mit Fadenalgen bekommen können. Es lohnt sich durchaus bei Teichpflanzen nur hochwertige Dünger zu verwenden, da man das Geld bei Phosphatüberschuss wieder für Phosphatbinder ausgeben muss.

 

Passend zu Eisen Fe:

"So wie das Eisen ausser Gebrauch rostet und das stillstehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung."

Leonardo da Vinci

 

Wenn Sie das Glück haben, Brunnenwasser mit viel Eisen zu besitzen, können Sie dieses natürlich ebenfalls zum Erhöhen des Eisengehaltes im Wasser nutzen. Messen Sie daher auch immer das Wasser aus Brunnen mit Wassertests nach, damit Sie wissen, welche Werte es besitzt, noch bevor Sie es in den Teich einspeisen. Ist der Eisengehalt zu hoch und das Wasser bräunlich und übelriechend, wirkt vor allem das Söll Sauerstoff Aktiv, da es die unerwünschten Stoffe im Wasser bindet. Damit werden auch die Humine von Pflanzenresten und sonstigen Faulgaserzeugern gebunden. Das Wasser wird somit schnell kristallklar.

Wollen Sie noch mehr Informationen zum Fe-Eisen Gehalt im Teich wissen, können Sie hier mehr erfahren.

Haben Sie weitere Fragen zum Fe-Eisen im Teich, können Sie diese über die Kommentarfunktion stellen. Dort werden wir Ihre Fragen dann auch beantworten.

Viel Erfolg beim Messen von Eisen Fe im Teich!

 

Fragen und Antworten zu Fe-Eisen

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.